Aktuelles aus dem Kirchenamt

Information aus dem Kirchenamt Hildesheim zu Covid-19-Maßnahmen

Öffnung / Erreichbarkeit

Die Mitarbeitenden des Kirchenamtes Hildesheim haben am 11.05.2020 ihren Dienst in Präsenz wieder aufgenommen. Das Kirchenamt bleibt jedoch weiterhin voraussichtlich bis zum Ende des Jahres 2020 geschlossen. Wir werden unter Berücksichtigung der Entwicklung des Pandemiegeschehens die Schließung quartalsweise evaluieren.

Durchführung von Sitzungen im Tagungsanbau

Trotz der Schließung des Kirchenamtes können Sitzungen im Tagungsanbau - unter Einhaltung der Covid-19-Schutzmaßnahmen - durchgeführt werden.

Der Zugang für Sitzungsteilnehmer/innen ist eingeschränkt und ausschließlich über den Seiteneingang des Tagungsanbaus möglich. Bitte vereinbaren Sie daher vor Ihrem Besuch telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer/m zuständigen Sachbearbeiter/in. Diese/r wird Sie am Seiteneingang des Tagungsanbaus „abholen“. Jede/r Besucher/in wird in eine interne Besucherliste eingetragen.

Abgabe der Post

Wir bitten Post in dem Schließzeitraum nicht mehr persönlich abzugeben, sondern in den links vor dem Haupteingang befindlichen Briefkasten einzuwerfen. Dieser wird zweimal täglich geleert.

Neue Klingel

Trotz Schließung des Kirchenamtes informieren wir Sie über unsere neue (Video) Klingelanlage. Der Taster der Klingel befindet sich am Haupteingang auf der rechten Seite (siehe Kennzeichnung). Die bisherige Klingel (links) am Briefkasten ist nicht mehr in Betrieb.

 

 

 

Ich bitte um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

J. Stöber

Leiter des Kirchenamtes Hildesheim

 

 

Information zur Erreichbarkeit des Kirchenamtes Hildesheim bis zum 11.05.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesregierung entscheidet am 06.05.2020 über die Kontaktsperre und Alltagsbeschränkungen. Aus diesem Grund wird das Kirchenamt Hildesheim weiterhin bis zum 11.05.2020 primär per Homeoffice und mit einer geringen Mitarbeiterzahl als präsente Kernbesetzung in den Dienstgebäuden arbeiten. Für Sie als Kunde ändert sich somit nichts.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Stöber

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

da die Bundesregierung die Kontaktsperre bis zum 03.05.2020 verlängert und auch die sonstigen Alltagsbeschränkungen nicht maßgeblich gelockert hat, wird das Kirchenamt Hildesheim  weiterhin bis zum 04.05.2020 primär per Homeoffice und mit einer geringen Mitarbeiterzahl als präsente  Kernbesetzung in den Dienstgebäuden arbeiten. Für Sie als Kunde ändert sich somit nichts.

Seien Sie versichert, dass wir auch weiterhin Ihre Anliegen bearbeiten. Im Hinblick auf die Art und Weise der Kommunikation mit dem bzw. aus dem Kirchenamt verweise ich auf die vorangegangene Meldung.

Wir sind optimistisch, dass sich die Situation bald normalisieren wird, wenn wir alle einen Beitrag dazu leisten.

Mit freundlichen Grüßen

J. Stöber, Leiter des Kirchenamtes

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Corona-Pandemie (COVID-19) haben wir uns entschieden, das Dienstgebäude des Kirchenamtes Hildesheim vom 23.03.2020 bis 04.05.2020 zu schließen. Hierdurch ergeben sich einige organisatorische Änderungen:

  • Das Kirchenamt Hildesheim arbeitet weiter, allerdings anders als bisher. Das Gros der Mitarbeiter/innen arbeitet im Homeoffice. Die Erreichbarkeit dieser Mitarbeiter/innen gestaltet sich per e-mail am Einfachsten.
  • Im Kirchenamt Hildesheim ist eine kleine Kernbesetzung täglich präsent. Diese sichert die Basisprozesse wie Postein- und –ausgang und die Annahme von Anrufen.
  • Anrufe auf dieser Hotline unter 05121-100-603 werden angenommen und schriftlich per e-mail an die Mitarbeitenden im Homeoffice weitergeleitet.
  • Diese werden Ihr Anliegen bearbeiten und sich dann per e-mail oder per Telefon bei Ihnen melden.
  • Für den Kita-Bereich besteht im Hinblick auf Notbetreuungen eine separate Hotline unter 05121/100-500; -502; 503 (Mo.-Fr. von 9.00 – 14.00 Uhr).

Im Ergebnis bedeutet das: Das Kirchenamt Hildesheim ist weiterhin arbeitsfähig und per e-mail, postalisch sowie - mit Einschränkungen - telefonisch zu erreichen.

 Ich bitte um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen und hoffe, dass wir gemeinsam die neue Situation meistern. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

J. Stöber, Leiter des Kirchenamtes